FENA Western Riding Certificate & ÖWRAB & ÖWRAS & ÖWRAG

 

Ab sofort gibt es für WRC, WRC-B/S, Western-Wandereitabzeichen etc. Pferdesportpässe

Von einem offiziellen Funktionär des jeweiligen Landespferdesportverbandes wird bei den Prüfungen ein Pferdesportpass ausgestellt und die Prüfung eingetragen. Die Kanditaten müssen nur zwingend ein Passfoto zur Prüfung mitbringen. Trotz des Passes gibt es weiterhin eine Urkunde für die Teilnehmer nach bestandener Prüfung.

 

FENA Western Riding Certificate & ÖWRAB & ÖWRAS & ÖWRAG

 

Achtung neue Richtlinien für das Western Riding Certificate  ab Mai 2015

Der Austragungsplatz und auch der Vorbereitungsplatz müssen entsprechend den ausgeschriebenen Bewerben dimensioniert sein. Die Reitplatzgröße muss mind. 20x40m sein.

 

2.8 RICHTLINIEN FÜR DAS ÖSTERREICHISCHE WESTERNREITERABZEICHEN

1. Allgemeines

Für bestimmte reiterliche Leistungen kann der OEPS das Österreichische Westernreiterabzeichen (ÖWRA) zuerkennen.

2. Einteilung in Klassen

Das ÖWRA wird in folgenden Klassen zuerkannt:

• Österreichisches Westernreiterabzeichen in Bronze ÖWRAB

• Österreichisches Westernreiterabzeichen in Silber ÖWRAS

• Österreichisches Westernreiterabzeichen in Gold ÖWRAG

3. Erwerb

Das ÖWRAB können alle Reiter erwerben, die einer reiterlichen Vereinigung angehören und über einen LFV dem OEPS angeschlossenen sind und das WRC positiv abgelegt haben.

3. Zuerkennung

Das ÖWRAB und das ÖWRAS werden aufgrund einer erfolgreich abgelegten Sonderprüfung, das ÖWRAG aufgrund erzielter Turniererfolge verliehen.

4. Sonderprüfungen

4.1 Die Abhaltung der Sonderprüfungen fällt in den Wirkungsbereich der LFV, die ihrerseits die ihnen angehörigen Mitglieder (Vereine) mit der Organisation der Sonderprüfungen beauftragen können.

4.2 Die Abnahme der Sonderprüfung hat durch zwei Richter für Westernreiten zu erfolgen.

4.3 Die Sonderprüfung zur Erlangung des ÖWRAB besteht aus folgenden Teilprüfungen:

1. Horsemanship

2. Ein leichter Trail mit mindestens 6 Hindernissen und den 3 Grundgangarten;

3. Reining L 5,

Zu reiten ist ein- oder beidhändig je nach Ausrüstung und abhängig vom Alter des Pferdes.

4. Mündliche Prüfung gemäß dem „Pferdesport FENA Lehrbuch“.

Geprüft werden die Abschnitte

1 Pferd und Reiter

2 Umgang mit dem Pferd

3 Pferdekunde

4 Pferdehaltung und Fütterung

6 Pferdekrankheiten

7 Erste Hilfe

9 Verhalten im Gelände und im Straßenverkehr

11 Turnierangelegenheiten I

14 Pferdetransport

16 Turnierangelegenheiten II, Abschnitt Ordnungsmaßnahmen

17 Jagd und Jäger, Partner in der Natur

18 Westernreiten

Weiters werden Kenntnisse aus diesem Regelbuch des OEPS über die Westernreitlehre, Westernreitdisziplinen, Sattelung und Zäumung des Westernpferdes und Westernpferderassen vorausgesetzt.

 

4.4 Die Voraussetzung für die Erlangung des ÖWRAS ist das ÖWRAB. Die Sonderprüfung zur Erlangung des ÖWRAS besteht aus folgenden Teilprüfungen:

1. Western Riding

2. Ein schwerer Trail mit mindestens 6 Hindernissen und den 3 Grundgangarten;

3. Reining S 5

Zu reiten ist ein- oder beidhändig je nach Ausrüstung und abhängig vom Alter des Pferdes.

4. Mündliche Prüfung gemäß dem „Pferdesport FENA Lehrbuch“

Geprüft werden die Abschnitte

1 Pferd und Reiter

2 Umgang mit dem Pferd

3 Pferdekunde

4 Pferdehaltung und Fütterung

6 Pferdekrankheiten

7 Erste Hilfe

9 Verhalten im Gelände und im Straßenverkehr

11 Turnierangelegenheiten I

14 Pferdetransport

16 Turnierangelegenheiten II, Abschnitt Ordnungsmaßnahmen

17 Jagd und Jäger, Partner in der Natur

18 Westernreiten

Weiters werden Kenntnisse aus diesem Regelbuch des OEPS über die Westernreitlehre, Westernreitdisziplinen, Sattelung und Zäumung des Westernpferdes und Westernpferderassen vorausgesetzt.

4.5 Die Teilprüfungen können auf verschiedenen Pferden abgelegt werden.

4.6 Über das Ergebnis der Sonderprüfung ist ein von beiden Richtern unterfertigtes Protokoll (offizielles Formblatt des OEPS) anzufertigen, das von den Richtern in zweifacher Ausfertigung im Weg des zuständigen LFV an den OEPS zur weiteren Veranlassung zuzuleiten ist.

4.7 Eine Sonderprüfung gilt als erfolgreich abgelegt, wenn in den Disziplinen Pleasure und Horsemanship die Beurteilung „bestanden“ und in den Disziplinen Reining und Western Riding mindestens 68 Punkte und Trail 60 Punkte erreicht werden. In der Teilprüfung Theorie müssen für die Beurteilung „bestanden“ 70 % der Fragen richtig beantwortet werden.

4.8 Sofern die einzelnen Teilprüfungen nicht bestanden werden, ist die Wiederholung frühestens nach vier Wochen, jedoch innerhalb von zwei Jahren möglich.

5. Österreichisches Westernreiterabzeichen in Gold

Das ÖWRAG wird auf Grund von besonderen Turniererfolgen verliehen, wobei als Voraussetzung gilt, dass der Anwärter für das ÖWRAG das ÖWRAB zuerkannt erhalten hat.

6. Gebühren

Für die Zuerkennung des ÖWRA gem. Pkt. 1 ist eine Gebühr zu entrichten. Ihre Höhe ist in der Gebührenordnung des OEPS festgelegt.